Servierwagen in der Küche

Platz in der KücheWer kennt das nicht? Eigentlich hat man nie genügens Platz in der Küche – immer muss man verschiedene Dinge irgendwo ablegen, dann dort wieder etwas zusammenrühren und die neue Mikrowelle passt auch nirgendswo hin …

Eine Abhilfe bietet da sehr elegant ein sogenannter Küchenwagen.

Dabei handelt es sich eigentlich nur um einen „fahrbaren Schrank mit Arbeitsfläche“ – natürlich gibt es auch einfachere Modelle aus Edelstahl, die vor allem auf hygienischer Sicht besonders in Großküchen Sinn machen – aber sind wir mal ehrlich: So ein Teil möchte doch niemand in der eigenen privaten Küche.

Mit so einem Teil kann man einfach und bequem die Arbeitsfläche in der Küche erhähen. ganz einfach erhält man zudem noch ein paar weitere Ablagemöglichkeiten mit dazu. Besonders ausgefuchste Modelle bieten zudem noch verschiedene Getränkehalterungen sowie mehrere Schubfächer.

Dadurch wird auch der generelle Komfort erhöht – schließlich ist man auch jetzt in der Lage. alle Speisen nach dem Kochen auf so ein Teil aufzuladen und ganz bequem zum Mittagstisch zu schieben. So spart man sich das lästige hin- und herlaufen beim Tischdecken bzw. Servieren.

Dass bei einem Möbelstück der eigene ganz persönliche Stil nicht zu verachten ist, sollte eigentlich jedem klar sein.

In diesem Bereich gibt es wirklich von alten, antiken bis hin zu professionellen Servierwagen aus Edelstahl hin zu den gemütlichen Küchenwagen aus Bambusholz alles. Hier entscheidet letztendlich der persönliche Geschmack. Trotzdem möchten wir Ihnen hier noch ein paar Anregungen zur Stilistik geben:

  • Bambus – Hierbei handelt es sich vermutlich um die klassischste Variante im privaten Rahmen. Sehr gemütlich und mit positiven Eigenschaften von Bambus verwandelt ein solcher Rollwagen die eigene Wohnung automatisch zu einem wunderbar gemütlichen Ort der Entspannung
  • Edelstahl – Diese Küchenwagen kommen vorwiegend im professionellen Rahmen wie Großküchen oder Pflegeeinrichtungen zum Einsatz. Dort stellt man ja hohe Ansprüche an Hygiene und Pflegeleichtigkeit, die mit einem solchen Servierwagen besten bedient werden können.
  • Kunststoff – Wer einen solchen Servierwagen auch im Garten verwenden möchte, für den bietet sich ein Kunststoffmodell förmlich an – besonders witterungsbeständig und pflegeleicht sind hier das Maß der Dinge
  • Glas – Wer es edel mag, greift auf einen Küchenwagen aus Glas bzw. in der Kombination Glas und Edelstahl zurück. Solche Varianten kennt man eigentlich sonst nur aus james Bond Filmen 😉

Der Markt für solche Küchenmöbel ist riesig. Setzen Sie daher Präferenzen und überlegen Sie sich schon vorher, was Ihnen wichtig ist und welche Eigenschaften Ihr neuer Servierwagen haben sollte, sodass Sie möglichst lange Freude an diesem Teil haben.

Advertisements